Unsere Beraterin (Freyja Pe* von Rüden)

Freyja Pe* von Rüden, Jg. 1970

Seit 2015 arbeite ich bei Trans*Recht e.V. mit. In dieser Zeit habe ich unterschiedliche Menschen auf ihrem Weg begleitet, darunter auch Geflüchtete. Ich erlebe ich immer wieder die Unsicherheit und die Ängste, die mit Fragen nach der eigenen Geschlechtszugehörigkeit verbunden sind, aber auch, wie Menschen aufblühen und sich neu entdecken.

Es ist schwierig, Menschen, die glücklich mit ihrem Geburtsgeschlecht sind, zu vermitteln, wie es sich anfühlt, wenn „etwas nicht stimmt.“ Die Unwissenheit zum Thema Trans*Geschlechtlichkeit ist groß und es ist schwer, wertschätzende Unterstützung und Räume zu finden, in denen es möglich ist, über geschlechtliches Unbehagen zu sprechen, ohne in eine Richtung „gedrängt“ zu werden; dies habe ich nicht zuletzt während meiner eigenen Transition erlebt. Das hat mich motiviert, selber professionelle Trans*Beraterin zu werden.

Zertifiziertes Mitglied - DGSFIch bin zertifizierte Systemische Beraterin (DGSF) und Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (Meine Selbstdarstellung bei der DGSF). In meiner Arbeit bin ich den Ethik-Richtlinen der DGSF verpflichtet. Informationen dazu finden sich hier.

Für mich ist es eine Grundvoraussetzung, in meiner Arbeit als Beraterin den Selbstdefinitionen der Menschen, die zu mir in die Beratung kommen, mit Wertschätzung und Anerkennung zu begegnen.

Ich lebe bei Oldenburg und arbeite hier seit 2009 mit Migrant_innen und Geflüchteten. Parallel zu meiner Arbeit als Trans*Beraterin für Bremen und die Weser-Ems-Region unterrichte ich weiterhin Deutsch für Migrant_innen.

0160-5889070

beratung [a] trans-recht.de